Skip to main content

Tugenden

Erinnern wir uns doch mit wachem Verstand und mit klarem Blick an alte Tugenden. Wir finden es wichtig, in diesen komischen Tagen an unsere FREIHEIT zu denken!

Hierzu ist uns folgendes eingefallen:

Namensweihen, Geburtstagsfeste, Schwertweihen und Flammenfeier, Handfasting und heidnische Eheleiten – Höhepunkte des Jahres 2019

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Wir blicken mit Stolz und voller Freude darauf zurück.

Unsere Brautpaare treffen wir auf historischen Rittergütern und in romantischen Parkanlagen. Nach alter Tradition geleiten wir Julia & Andrej sowie Julia & Bastian in die Ehe. Auch Beatrice & Marco lassen sich erneut verbinden, und unsere Kräuterfrauen sorgen für sehr viel Spaß und Unterhaltung.

weiterlesen

Worte zur Sonnenwende 2019

An dieser Stelle gibt es im Dezember immer unseren Jahresrückblick. Für dieses Mal haben wir uns jedoch etwas anderes ausgedacht. Natürlich fragen wir unsere Brautpaare und deren Gäste immer: „Wie hat es Euch gefallen? Konnten wir mit unserer heidnischen Zeremonie Euer Herz berühren? Was denkt und haltet Ihr generell von unseren Ritualen?“

Ob nun Eheleite, Handfasting, Namensweihe, Jugendleite, Schwertweihe, Flammenfest oder, oder …?

Genau diese Frage haben wir auch an Arselia von den „Hijas de Omecihuatl“ (Töchter des Türkis) in Mexiko gestellt. Und natürlich wollten wir auch einige Dinge zu ihrer Zeremonie wissen. Da sie unsere Sprache nicht verstehen: Haben sie Parallelen zwischen ihren indianischen und unseren germanischen Bräuchen erkannt?

Schaut Euch das Interview mit Arselia an, wenn Ihr die Antworten wissen wollt.

Interview mit Arselia