Heidnisches Brautpaar
erzlich Willkommen auf der Seite
für heidnische Eheleiten, Feste
und Sonnenwendfeiern.

Ornament

Wir gestalten für Sie:
Heidnische Eheleiten, Jahresfeste
und viele Lebensfeste nach alten Bräuchen
in verschiedenen Ausführungen und Preisgruppen.

Eheleite Angebot anfordern

Jahresabschlußfilm 2016

Mehr Trailer » | Mehr Videos »

Heidnische Neuigkeiten

Heidnische Taufe am 11. Februar 2017 bei Bremen

Geschrieben in Festberichte am Samstag, den 11. Februar 2017 |  8 Kommentare »

Mit Imke-Aïta und Jan durften wir bereits im Juli 2015 eine heidnische Eheleite am Flußufer der Ilmenau bei Lüneburg feiern. Daher freuen wir uns ganz besonders über die Namensweihe, die wir für ihre erstgeborene Tochter Katharina-Leonida ausrichten dürfen.

weiterlesen »

Wir feiern Mittelalterhochzeit, Handfasting und Eheleite im Jahr 2016

Geschrieben in In eigener Sache am Dienstag, den 27. Dezember 2016 |  16 Kommentare »

Als wir im Februar unser Eheleitenjahr beginnen, sind wir Benjamins und Christins Gäste in der Zitadelle zu Berlin-Spandau. Unser Weg führt uns im Jahresverlauf an den Po, an die Ostsee, an die Donau und zum 21.12. wieder zurück an die Spree. In der altehrwürdigen Hauptstadt schließt sich der Kreis und das Eheleitenjahr 2016.

weiterlesen »

Auflösung kirchlicher Ehebund und Enttaufung am 30. Dezember 2016 in München

Geschrieben in Festberichte am Dienstag, den 27. Dezember 2016 |  Kommentare geschlossen

Durch eine entsprechende Zeremonie haben wir das kirchliche Taufritual und die katholische Trauung eines Paares aufgehoben. Dies geschah auf den besonderen Wunsch des Brautpaares. Der Zweck einer solchen Handlung besteht darin, sich bewußt von allen Bindungen und Zugehörigkeiten zu trennen. Insbesondere dann, wenn man sich nicht mehr zu einer Religion oder zu einem Ehepartner hingezogen fühlt.

Heidnische Eheleite bei Beeskow am 21.12.2016

Geschrieben in Festberichte am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 |  9 Kommentare »

Astrid und Carsten haben sich entschieden, ihre heidnische Eheleite zur Wintersonnenwende im Germanischen Langhaus zu Krügersdorf beim brandenburgischen Beeskow zu feiern.

weiterlesen »

Schwertweihe in Beeskow

Geschrieben in Festberichte am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 |  1 Kommentar »

Im Rahmen einer Eheleite haben wir die feierlichen Weihe-Riten für das Schwert: „Treuebewahrer“ des Bräutigams durchgeführt. Unsere Walküren übertrugen die gewünschten Eigenschaften auf das Schwert, damit es dem Träger in allen Lebenslagen diene.

weiterlesen »

Heidnische Hochzeit oder Mittelalterhochzeit?

Wenn sich ein Paar dafür entscheidet, seine Hochzeit im mittelalterlichen Stil zu feiern, ist ein einmaliges und unvergeßliches Ereignis vorprogrammiert. Dennoch gibt es im Vorfeld viel zu bedenken und zu planen. Eine Hochzeitszeremonie von eheleite.com kann den festlichen Höhepunkt einer Mittelalter Hochzeit darstellen – aber auch das ganze Drumherum, vom Brautschuh bis zum Hochzeitsessen, muß im Vorfeld gut bedacht werden.

Der richtige Ort für eine Mittelalterhochzeit – eine Burg, ein Schloß, ein Wald?

Als erstes sucht ein heiratswilliges und mittelalterbegeistertes Paar wahrscheinlich nach einem passenden Ort für seinen großen Tag. Bereits hier zeigt sich, wie vielfältig die Möglichkeiten sind. So stellen alte Burgen, herrschaftliche Schlösser und ähnliche historische Gemäuer und Orte großartige Kulissen dar. Aber auch ein Mittelalterdorf oder -festival oder ein idyllischer Ort in der freien Natur können als Festplatz reizvoll sein. Hier sind die persönlichen Vorlieben maßgeblich, und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Details und Dekoration einer Mittelalter Hochzeit

Hat man seinen persönlichen Lieblingsplatz gefunden und entschieden, wo man sich die ewige Treue schwören will, geht es an die Feinabstimmung der Details.
Ein festlicher Saal kann etwa mit Trinkhörnern, Krügen und Kelchen, Holzlöffeln, geschnitzten Leuchtern, Kerzen, Fackeln, Schild und Schwert stilecht dekoriert werden. Aber auch Fundstücke aus der Natur wie Hölzer, Federn, Zapfen oder buntes Laub können eine ursprüngliche und gemütliche Stimmung zaubern. Nachgebildete mittelalterliche Gebrauchsgegenstände erzeugen eine besondere Atmosphäre und versetzen Gäste und Brautpaar in vergangene Zeiten – käuflich erwerben kann man Genanntes zum Beispiel in spezialisierten Internetshops, auf Mittelaltermärkten oder in Spezialgeschäften. Hat man sich für eine Hochzeit in der freien Natur entschieden, dann benötigt man vielleicht mittelalterliche Zelte, Feuerkörbe, Kessel, Fackeln, Bänke oder Tische – je nachdem, wie man seinen Festplatz einrichten möchte. Hier gibt es Spezialverleihe, die mit Auswahl und Beratung zur Seite stehen.

Heiraten nach germanischem Stammesrecht

Hand in Hand mit mittelalterlichen Gegenständen, gehen die mittelalterlichen Bräuche und Sitten, die der Mittelalter Hochzeit ein besonderes Flair verleihen und für die nötige Unterhaltung und Stimmung sorgen. Im Mittelalter gab es diverse Vorschriften und Bestimmungen, wie man sich zu verhalten hatte. Es lohnt sich, sich mit diesen Sitten und Gebräuchen vor der Hochzeit näher auseinanderzusetzen und sie ins Programm einzubinden – vielleicht eine gute Aufgabe für engagierte Trauzeugen oder interessierte Verwandte und Freunde? Auf jeden Fall birgt es viel Spaß und einen hohen Unterhaltungsfaktor, mittelalterliche Bräuche in die heutige Zeit zu übertragen und ein Rittermahl zu zelebrieren.

Handfasting – eine uralte Zeremonie

Das Zusammenbinden mit einem persönlich gestalteten Hochzeitsband (das sogenannte Handfasting) ist fester Bestandteil unserer Zeremonie. Die Farbgebung, Material und Verzierung dieses besonderen Bandes repräsentiert den ganz individuellen Geschmack jedes Brautpaares. Wenn Sie mehr über diese Tradition lesen möchten, dann schauen Sie doch einmal in unseren Artikel zum Handfasting.

Tanz und Feyerey – von mittelalterlich bis heidnisch

Zu jeder Hochzeit gehören Musik und Tanz! Was könnte auf einer Mittelalter Hochzeit besser passen, als eine mittelalterliche Spielgruppe, die mit Tönen aus Dudelsack, Fiedel und Schalmei die Gäste begeistert? Eine authentische Alternative oder Ergänzung zum Diskotanz mit DJ bieten die mittelalterlichen und volkstümlichen Tänze von eheleite.com. Es macht viel Freude, mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft die Schrittfolgen zu lernen. Aber auch ortsansässige Vereine für Volkstanz oder Mittelalterbräuche können Hilfestellung bieten. Ein mystischer, stimmungsvoller Höhepunkt für die späteren Stunden kann ein Fackeltanz mit eheleite.com sein.

Auch Gaukler, wie Jongleure, Feuerspucker, Hofnarren oder Zauberkünstler, können die Gäste unterhalten und mitreißen, ebenso wie Schaukämpfe oder organisierte Burgführungen.

Standesgemäße Kleidung für eine Mittelalterhochzeit

Zu einer mittelalterlichen Hochzeit möchte man in angemessener Gewandung erscheinen. Verschiedene Anbieter im Internet helfen Mann und Frau von heute, zu Dame und Edelmann von damals zu werden. Schauen Sie zum Beispiel bei Mittelalter Fashion vorbei – ob Burgfräulein oder Marktfrau, ob Ritter oder Gutsherr – je nach persönlichem Geschmack läßt sich das passende Gewand finden. Eine Alternative zum Kaufen bietet das Ausleihen im Kostümverleih. Wer traditionelle Trachtenkleidung besitzt, kann sich mit dieser dem mittelalterlichen Stil zumindest annähern.

Für die Gäste der Mittelalterfeier stellt sich die Frage nach dem passenden Geschenk für die Brautleute. Mittelalterbegeisterte Paare könnten sich über mittelalterliche Gebrauchs- oder Dekorationsgegenstände freuen. Besondere Schilder, Schwerter, Trinkhörner, Wandteppiche, Fibeln oder Musikinstrumente – die Auswahl ist groß, und erlaubt ist, was dem Brautpaar gefällt. Wenn es ein Geldgeschenk sein soll, kann dieses passend in einem Lederbeutel oder in einer Holzschatulle verpackt werden. Die Möglichkeiten zur Gestaltung der persönlich abgestimmten, perfekten Mittelalter Hochzeit sind nahezu unbegrenzt – eheleite.com wünscht allen Brautpaaren viel Freude beim Planen und Feiern!