Skip to main content

Auflösung zweier Ehebünde am 9. Dezember 2018 in der Nähe von Berlin

Bei der Auflösungszeremonie trennen sich ehemalige Gefährten bewußt von der alten Verbindung. Erst nach dieser wichtigen Handlung können Mann und Frau frei und unbelastet eine neue Verbindung eingehen.

Dem Anlaß entsprechend, führten wir an diesem Wochenende zwei Auflösungszeremonien für zwei verschiedene Brautpaare durch.

Bild der Auflösungszeremonie

Ein Kommentar zum Beitrag

  1. Wenn die Wege zweier Menschen plötzlich auseinanderführen, dann hat das oft tiefergehende Gründe, sofern man vorher im beiderseitigen Einverständnis und mit freiem Willen den Bund der Ehe eingegangen ist.

    Die formelle Scheidung, welche von einem Gericht bestätigt wird, besiegelt nur den gesetzlichen Teil der Trennung. Wer jedoch spirituell getraut wurde, kommt nicht umhin auch auf diesem Wege die Verbindung zu lösen.

    Um also alle Zugzwänge und Verbindungen zum ehemaligen Partner zu durchtrennen, ist eine spirituelle Auflösung des Ehebundes notwendig! Hier wird das Versprechen vom Schwörstein genommen und die Göttin Wör wird erneut angerufen, um die Gelöbnisse zu lösen. Das Hochzeitsband wird geöffnet, wodurch eine tatsächliche Lösung der Verbindung stattfindet.

    Erst hiernach ist der Weg frei von wideren Umständen für eine neue Partnerschaft.

    Vielen Dank für die Auflösung der Ehe. Es war mir ein innerer Wunsch, um hier wirklich alles restlos abzuschneiden.

    Ein Freund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.