Skip to main content

Wedding on 30 April 2019 near Leipzig

Today we are guests in the beautiful country of Saxony. In the middle of the Leipzig Neuseenland you can find the Manor Kahnsdorf. The lovingly restored building ensemble and the magnificent old trees in the adjacent park were a popular idyll to find peace yet in the past. Already in 1785 Friedrich Schiller visited close friends here and was inspired to his famous poem “Ode to Joy”.

For Julia and Andrej today also is a day of joy. A few days before their civil wedding we meet them on this charming estate to perform their pagan wedding.

At dusk our bridal couple enters the ceremony area. Four messengers are sent in all four cardinal directions to seek the consent of the gods. The messengers return with glad news, and the marriage covenant is solemnly sealed by the priests.

In the matrimony temple Julia and Andrej then promise mutual love and everlasting loyalty. And just as the torchlight and the night sky unite, the fire of love will unite our bride and groom forever. Dear Julia, dear Andrej, you are now connected according to ancient custom. Your family and friends stand by your side – and we from eheleite.com wish you all the very best.

Pictures of the Pagan Wedding

9 Kommentare zum Beitrag

  1. Anrührend und einfach unvergesslich emotional! Für Gäste, die sich mit dem heidnischen Ritual nicht auskennen ebenso toll wie für Keltenexperten. Für das Brautpaar war es ein ernster sowie individuell auf sie abgestimmter Schritt ins Leben zu zweit mit fantastischer Musik, stimmiger Kulisse und einer freundlichen und zugewandten Begleitung durch die Veranstalter!
    Jenny

  2. Ich bin ohne große Erwartungen an die heutige Hochzeit herangegangen, da ich wirklich nicht wusste, was mich erwartet. Doch sowohl das generelle Ambiente, die Kostüme, die Texte, die Lieder und Bräuche haben mich komplett in ihren Bann gezogen. Die Trauung war authentisch, durchdacht und liebevoll, die Mythologie exakt und ansprechend präsentiert. Wer sich für alte Traditionen, Bräuche und Sagen interessiert, wird hier definitiv fündig .

  3. Ihr Lieben,

    wir wollen euch allen hiermit nochmal von ganzem Herzen danken für diesen wunderschönen, unvergesslichen Abend, für die liebevolle Betreuung und all das Herzblut was ihr in diese Eheleite gesteckt habt.
    Ich schüttel immer noch Hirsekörnchen aus meinem Haar und freue mich über jedes einzelne davon.
    Ihr habt uns vollkommen überwältigt, nicht nur durch die spirituelle Hingebung in der Zeremonie, sondern auch durch eure offene, witzige, liebenswürdige und fürsorgliche Art!

    Es bedanken sich Julia & Andrej

  4. Liebe Juli, lieber Andrej,
    Nachdem ich euch nun schon so lange kenne, freut es mich umso mehr, heute eurem Eheglübde beiwohnen zu dürfen. Eine etwas andere, aber sehr interessante Zeremonie, die euch und uns alle daran erinnert hat, was euch auf ewig zusammenhält. Ich hoffe, irgendwann der Erneuerung des Gelübdes beiwohnen zu dürfen und wir uns noch lange erhalten bleiben.

    Alles Gute
    Konstantin

  5. Für einen der bisher nur christliche Hochzeiten gewohnt war, war diese Zeremonie mal ein echt tolles Erlebnis. Die Rituale wurden sehr schön erklärt und die damit verbundenen Werte sind für eine Eheschließung wirklich passend. War mal was anderes und schon jetzt unvergesslich. Auch ein ganz großes Lob an die Harfinistin, wirklich sehr schöne Performance.

    Vielen Dank für diese Erfahrung!

  6. Danke für den schönen Abend, es war eine sehr schöne, individuelle Outdoorhochzeit, die man sicher nicht oft so erleben kann 🙂 Liebe Grüße Stefanie

  7. Roses are red, love is fake, wedding are basically funnerals with cake… but not yours, yours is great! 😉
    Nein, es war ein wirklich schöner Tag!

    LG Thomas

  8. Das Hirsewerfen hat gefetzt! Ich hoffe wir bekommen das Gelöbnis noch zu hören ;). Die Zeremonie hat wirklich gut zu Julia und Andrej gepasst! Wir freuen uns, dass ihr das Bündnis eingegangen seid.

Comments are closed.